Ökumenische Singschule in der Tonhalle Zürich

Singschule (Foto: ref. Kirche Stäfa)
Was 2020 und 2021 mit grossem Bedauern abgesagt werden musste, konnte endlich wieder stattfinden: Das beliebte Weihnachtssingen am dritten Adventssonntag unter Leitung von Ernst Buscagne in der Tonhalle Zürich.
Gemeinsam mit Partner-Chören aus Meilen und Zürich waren der Konzert- und der Jugendchor der Ökumenischen Singschule Stäfa wieder zur Mitwirkung eingeladen. Über 200 junge Sängerinnen und Sänger, begleitet vom Jugendorchester Crescendo, füllten die Bühne bis auf den letzten Quadratmeter und begeisterten das Publikum mit traditionellen und neueren Liedsätzen aus aller Welt. O du fröhliche und Feliz Navidad durften natürlich nicht fehlen, und afrikanische Lieder verbreiteten freudig-beschwingte Stimmung. Seit den Herbstferien hatten sich die Stäfner Sängerinnen unter der Leitung von Katharina Maier-Boesch auf diesen Höhepunkt des Singschuljahres vorbereitet. Die Vorfreude hat sich gelohnt, und die beiden Konzerte in der neu renovierten Tonhalle waren für Mitwirkende wir Zuhörende ein unvergessliches Erlebnis.

Katharina Maier-Boesch, Singschulleiterin